Kirchenkonzert in der Paul-Gerhardt-Kirche am Stumpenhof

Jugend

Am vergangenen Sonntag veranstaltete die Jugend des Musikvereins Stadtkapelle Plochingen ein Kirchenkonzert in der vollbesetzten Paul-Gerhardt-Kirche in Plochingen. Vorsitzender Ralf Krasselt stellte bei seiner Begrüßung fest, dass der Musikverein zumindest in den letzten vier Jahrzehnten nie ein Konzert in einer Kirche gegeben hat und dieses Novum sehr zu befürworten sei.

Den Auftakt machte das Vorstufenorchester unter der Leitung von Rebecca Laukmichel. Sie spielten unter anderem „Finlandia“ und „Lullaby“ aus dem Belwin Beginning Band. Die Stücke daraus sind für Jungmusiker in einem einfachen Schwierigkeitsgrad komponiert. Mit „Young Fanfare“ eröffnete das Jugendblasorchester unter der Leitung von Martin Laukmichel klangvoll den Hauptteil des Konzerts. Nach der kraftvollen „Heartland Overture“ und dem schwungvollen Stück „Choral and Rock-out“ glänzten die Schlagzeuger Alexander Berg, Mario Lindner, Jona Schober und Oliver Wollscheid bei „Wipe out“ von der Band The Suffaris mit einem virtuosen Schlagzeugsolo. Bei dem unterhaltsamen und zugleich konzertanten „Paukissimo“ konnte Jona Schober an den Solopauken überzeugen. Mit „Concerto d´amour“ verabschiedete sich das Jugendblasorchester und für das Publikum gab es Rosen zum Muttertag.

Wir bedanken uns bei der evangelischen Kirchengemeinde Plochingen – insbesondere Frau Pfarrerin Keck, dass das Konzert in der Kirche stattfinden konnte und bei der Jugendleitung für die Organisation des gesamten Abends.