Wahl Kapellenleiter

Der Posten des Kapellenleiters in der Stadtkapelle Plochingen war längere Zeit vakant. Nun hatte sich Karlheinz Lindner zur Kandidatur bereit erklärt. Der Kapellenleiter vertritt die Interessen der aktiven Musikerinnen und Musiker gegenüber Vorstand und Dirigent. Karlheinz Lindner wurde einstimmig gewählt – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !! In seiner Arbeit wird er von seiner Frau Andrea unterstützt werden.

41. Plochinger Rettichfest vom 08.-10. September 2017 im Kulturpark Dettinger

Das Festgelaende beim Rettichfest 2017Die Stadtkapelle Plochingen hatte zum Plochinger Rettichfest in den Kulturpark Dettinger eingeladen. Das Rettichfest gibt es seit nunmehr 41 Jahren. Gestartet aus einer Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein an der Panoramaschule, mussten wir nach deren Umbau an den Hartplatz an der Schafhausäckerhalle umziehen. Das Fest entwickelte sich zum Treff am Ferienende in Plochingen. Nachdem sich die fehlende Infrastruktur immer nachteiliger bemerkbar machte, war vor zwei Jahren ein erneuter Umzug nötig – das Rettichfest war damit zum 3. mal im Kulturpark Dettinger! Dieser schöne Park und der Innenhof im Herzen Plochingens ermöglichten ein stimmungsvolles Fest.

Weiterlesen

D-Seminar in den Sommerferien

D-Seminar Sommerferien 2017An der Weiterbildung des Blasmusikverbandes Esslingen in der Jugendherberge Bad Urach nahmen fünf Musiker aus unserem Jugendblasorchester sehr erfolgreich teil:

Vivien Berger (Querflöte), Athanasia Emmanouil (Querflöte), Maxim Heubach (Querflöte), Mara Schmid (Trompete) und Max Wünsche (Trompete) haben sehr erfolgreich bestanden.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Gratulation

Aus den Reihen unserer jungen Musiker haben die mittlere Reife erfolgreich bestanden:

Julia Groth und Patrick Schulz.

Herzlichen Glückwunsch!

Abschlussgrillen

Grillen Jugend 2017Am 20. Juli, dem letzten Donnerstag vor den Sommerferien, gab es anstatt der Probe ein „gemütliches“ Abschlussgrillen im Garten von Familie Laukmichel. Die 40 Kinder und Jugendlichen trafen sich entweder am Teckplatz oder im Dettinger Park, um von dort aus den etwa 30 minütigen Fußweg in Angriff zu nehmen. Auf halber Strecke wurde die Dettinger Park Gruppe von einem heftigen Unwetter überrascht. Die andere Gruppe hatte das Ziel bereits erreicht und konnte sich vor den Wassermassen retten. Irgendwann erreichte die Dettinger Park Gruppe völlig durchnässt den Garten. Zum Glück konnte man sich durch den Grill und die Wurst wieder etwas aufwärmen. Wenig später ließ sich die Sonne wieder blicken und das Unwetter war schnell vergessen. Insgesamt war es ein abenteuerlicher und schöner Abschluss in die Sommerpause. Vielen Dank an Martin Laukmichel und Christian Cammerer für die Bereitstellung des Gartens und für die Versorgung vor Ort.